Datenbank

Curricula/Kurse
Projekte
Best Practices
Dissemination
Umfrage
Newsletter

Curricula/KURSE

Die Curricula/Kursdatenbank ergänzt die Informationen über Bildungsangebote.

Für jedes Curricula und jeden Kurs sind folgende Elemente angegeben:

  • Titel
  • Durchführende Organisation
  • Kurzbeschreibung
  • Land, in dem der Kurs durchgeführt wird
  • Sprache
  • Relevante Keywords (Bio-economy, Business as usual, Digitalisierung, Unternehmertum, Soft skills, Nachhaltigkeit)
  • Art des Kurses (Workshop; Trainingskurs; Master’s Degree; Sekundarschule; PhD; Summer school; Seminar; Bachelor)
  • Professionsprofil und Qualifikationen (Professionsprofil nach Beendigung der Ausbildung)
  • Online Option
  • Typ des Trainins: “initial/continuous” (Ausbildung/berufsbegleitende Weiterbildung)
  • Dauer (in Stunden, Tagen, Wochen, oder Jahren)
  • EQF level
  • Credits
  • Zertifikat (falls vorhanden)
  • Qualitätsmanagement EQAVET framework konform
  • URL
  • Bedeutung (A für hohe Relevanz, B für mittlere Relevanz, C für geringe Relevanz)

GEHE ZUR DATENBANK >

l

Projekte

Die Projektdatenbank beinhaltet den state of the art Europäischer Projekte mit Bezug zur Land- und Forstwirtschaft und verwandter Sektoren (Bioökonomie, Digitalisierung, Soft skills und Nachhaltigkeit).

Für jedes Projekt sind folgende Element angegeben:

  • Titel
  • Name der Organisation
  • Kurzbeschreibung
  • Land
  • Keywords
  • Link zur Projekt Website
  • Eintragungsdatum
  • Projekttyp (z.B. National, EU, Horizon2020, Erasmus+, etc.)

GEHE ZUR DATENBANK >

f

Best Practices

Die best practice Datenbank beinhaltet Informationen über Erfolge in den Projektbereichen: Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Bioökonomie, Soft-skills, Neue Technologien und Training in der Land- und Forstwirtschaft und verwandter Sektoren (agro-food und forest-based industries).

Auch erfolgreiche Erfahrungen bei der Verbreitung. Realistische und machbare Dinge, wie z:

  • Anwendung von Technologien: Precision agriculture, Erneuerbare Energieproduktion in Landwirtschaften, Nebenproduktverwertung, etc.
  • Ausbildung: erfolgreiche Umsetzung praxisnaher Trainings, berufsbegleitender Kurse und innovativer Modelle, traingstools, erfolgreiche blended learning experiences, etc.
  • Business-entrepreneurship: Erfolgsbeispiele neuer Geschäftsmodelle

Für jedes Best practice sind folgende Element angegeben:

  • Titel
  • Name der Organisation
  • Kurzbeschreibung
  • Land
  • Keywords
  • Link zur Projekt Website
  • Eintragugnsdatum
  • Weiteres Inforamtiosnmaterial

GEHE ZUR DATENBANK >

Dissemination

Ziel der Dissemination ist die Erreichung der größtmöglichen Zielgruppe und Verbreitung der Projektresultate.

Eine Kommunikations- und Disseminationskampagne zur breiten Bewusstseinsbildung über die Projektresultate bei den Zielgruppen wird entwickelt. Dazu werden umgesetzt:

  • Newsletter werden alle 6 Monate von FIAB entworfen mit inputs der work package leader. Inhalte sind die wesentlichen Resultate, die gemäß der definierten Kanäle im Dissemination Plan und der Kontakte der Projektpartner verbreitet werden. Der Newsletter wird in Englisch herausgegeben und länderspezifisch übersetzt.  
  • 7 Communication workshops (LVA, AERES, CONFAGRI, ACTIA, FIAB, ICOS, PA) werden während der Projektlaufzeit abgehalten, um das strategy roll-out zu unterstützen und Land- und Forstwirte, sowie Industrie, Weiterbilder und Bildungsorganisationen in jedem Partnerland und europaweit einzubinden. Ein zusätzlicher Workshop wird in Brüssel abgehalten.
  • Laufende Dissemination in Richtung Medien erfolgt mittels Presseeinschaltungen und Artikel, um die jeweilige Zielgruppe zu erreichen. Die Artikel werden in relevanten Journalen geschaltet. UHOH wird die Dissemination in Richtung EIP-AGRI Fokusgruppen durchführen.
  • FDE wird die Projektresultate zu nationalen Lebensmittelfachverbänden disseminieren. Die national food technology platforms werden die Lebensmittelwirtschaft in diversen Stufen des Projektes ansprechen.
  • Videos von Interviews werden während Bildungstrainings in nationalen Sprachen erstellt und in diversen youtube channels der Partner verbreitet und im instagram/youtube channel des Projektes (AC3A, UCLM, LVA, AP, PA, INFOR, UNITO, ICOS, AERES) zur Verfügung gestellt.
  • Social media challenges werden während Studententrainings in Instagram implementiert, um Lernende und Bildungsorganisationen zu erreichen (AC3A, UCLM, LVA, AP, PA, INFOR, UNITO, ICOS, AERES)
  • Karrierechancen in der Landwirtschaft und gender equality werden während der Projektveranstaltungen promotet.
  • Eine Google AdWords Kampagne wird von UNITO etabliert, wenn Trainingsinhalte zugänglich sind.
  • Eine Finalkonferenz wird in Brüssel organisiert durch LLL-P und die Dachorganisationen (FDE, Copa Cogeca WP RES; EFFAT, CEPI).

umfrage

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu zukünftigen Qualifikationsbedarfen der Agro-, Lebensmittel- und Forstwirtschaft mit

Wir bitten Sie sich 15 Minuten Zeit zu nehmen, um die Umfrage auszufüllen. Bitte unterstützen Sie uns und teilen Sie den link mit anderen Stakeholdern in der Wirtschaft, landwirtschaftlichen Beratern, Agri-Food Unternehmen, Kooperativen, Bildungsorganisationen (Schulen, Unis und Weiterbildung), Landwirten, Forstbetrieben, Studenten und Policy Makern, sowie allen anderen relvanten Partnern entlang der Wertschöpfungskette.

Ihre Ansichten unterstützen uns in der Weiterentwicklung von Bildungs Curricula im Kontext des ERASMUS+ SSA Projektes „FIELDS“, die später in Bildungseinrichtungen verschiedener Europäischer Länder angewendet werden. In Zukunft könnten Sie diverse Benefits durch die Mitwirkung in dieser Umfrage erhalten, da dadurch ein Einfluss auf bessere Ausbildung und Vorbereitung von Arbeitskräften im Agro-, Lebensmittel- und Forstbereich ausgeübt wird, um kommende soziale und Marktanforderungen besser zu meistern. 

Der direkte Link zu Umfrage ist: https://www.surveymonkey.com/r/FIELDS_Surveys_Final

Ihre Antworten werden streng vertraulich behandelt und werden in rein aggregierter Form zur Identifikation zu Grunde liegender europaweiter Trends und Anforderungen verwendet. Wir freuen uns, wenn Sie den Link zur Umfrage an möglichst viele Personen in Ihrem Umfeld, die in den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Bioökonomie, Soft Skills und Business/Unternehmer Skills tätig sing, weiterleiten.

Wir möchten uns für Ihr Interesse an der Umfrage sehr herzlich bedanken!

Wenn Sie mit an weiteren Aspekten des Projektes interessiert sind, oder weitere Unterstützung benötigen, kontaktierten Sie bitte direkt via mail Francesca Sanna: francesca.sanna@unito.it

Zu Rückfragen bezüglich der Umfrage mailen Sie bitte Billy Goodburn: billy.goodburn@icos.ie

Vielen Dank im Voraus!

Newsletter

Erste Ausgabe des FIELDS-Newsletters, der das Projekt zusammenfasst und die Ergebnisse der Fokusgruppen hervorhebt – September 2020